... auf  unserer Webseite. Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde kennenzulernen. Sie können gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie mehr erfahren möchten oder spezielle Fragen haben. Wir würden uns aber darüber freuen, wenn Sie unseren Sonntagsgottesdienst besuchen oder an anderen unserer Veranstaltungen teilnehmen.

Unsere Räume sind offen für jedermann.

Ab dem 05.07.2020 feiern wir wieder Gottesdienste.

Hier noch die wesentlichen Punkte aus unserem Infektionsschutzkonzept:
- Ein Ordnungsdienst achtet auf die Einhaltung der Schutzmaßnahmen.
- Eigene Mund-Nase-Bedeckung tragen bis zur Einnahme des Sitzplatzes.
- Gottesdienstteilnehmer müssen in einer Liste registriert werden.
- Am Eingang sind die Hände zu desinfizieren.
- Mindestabstand zu anderen Personen, die nicht dem gleichen Haushalt angehören: 1,5 m.
- Sitzplätze: Zwischen Besuchern, die nicht demselben Haushalt angehören, sind drei Plätze frei zu lassen. Die Plätze werden vorne beginnend eingenommen.
- Personen, die in den letzten 2 Wochen zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person Kontakt hatten, oder die typische Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweisen, dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Ihre Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Ravensburg

2013 04 08 Gemeindehaus RV 2 kleiner

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Unsere Verantwortung in der Corona-Pandemie“

Unter dieser Überschrift steht ein Geleitwort, das unser Präsidium verabschiedet hat. Darin fordern die Mitglieder des Gremiums dazu auf, die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu unterstützen und Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. ...

20.09.2020


Der lange Weg von Namibia nach Hagen

Jessica Festus ist die erste afrikanisch-stämmige Pastorin im BEFG. Christel und Ronald Hentschel freuen sich, dass sie in der EFG Hagen als Pastorin angestellt wurde und berichten..

22.09.2020

„Unsere Verantwortung in der Corona-Pandemie“

Das Präsidium fordert dazu auf, die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu unterstützen und zeigt sich dankbar für die große Kreativität der Gemeinden in der Krise..

17.09.2020